Förderverein TECHNIKMUSEUM Wernher von Braun e.V.

Hier gelangen Sie auf unsere Website

Historischer Ort "Prüfstand VII" in Peenemünde

Vom Prüfstand VII aus erreichte eine Experimentalrakete im Oktober 1942 zum ersten
Mal in der Geschichte den Rand des Weltalls. Das Systemkonzept und die Startanlagen
wurden technische Basis von Raketentechnik für Raumfahrt weltweit.
Wernher von Braun und sein Team stehen für den Beginn dieser historischen Phase.

Unser primäres Ziel

Es ist das Ziel des Fördervereins TECHNIKMUSEUM Wenher von Braun e.V. darauf
hinzuwirken, dass der Prüfstand VII als historischer Ort in Form eines technischen
Museum wiedererrichtet werde, um die Entwicklung der Raunfahrttechnik aus
ihren Anfägen, das heißt Aggregat-4 und Prüfstand VII, heraus widerzuspiegeln.

Allgemeine Absichten und Ziele

Förderung eines Museumskonzepts, das die technikgeschichtliche
Bedeutung Peenemüdes angemessen darstellt und würdigt.

Erhalt und Restaurierung bzw. Rekonstruktion verbliebener
historischer Zeugnisse (Prüfstand VII)

Föderung einer wahrhaftigen und ganzheitlichen Darstellung der
Raketenentwicklung in Deutschland und ihrer friedlichen Auswirkungen
auf andere Nationen ohne Tabus.

Pflege des technikgeschichtlichen Erbes Wernher von Brauns
und seiner Mitarbeiter.

ausbau und Pflege internationaler Beziehungen zu Museen u.a. in
Rußland, USA, Frankreich und Großbritannien.

Zusammenarbeit mit allen Vereinen und öffentlichen Institutionen,
die die Zile des Fördervereins teilen.

Föderung der Entwicklung des Standorts Peenemüde als
internationale Tagungsstätte der Luft- und Raumfahrt.


© 2015 Technik Museum Peenemünde. All rights reserved.